气功

Qi Gong

Wörtlich übersetzt bedeutet Qi Gong „Die Arbeit mit dem Qi“. Qi wird im Allgemeinen als Lebensenergie übersetzt. Vom Qi Gong ist weder der Erfinder noch der genaue Ursprung bekannt. Man vermutet aber, dass die Entstehung des Qi Gong bis 4000 v. Chr. zurückgeht.

Kursziele

Im wesentlichen handelt es sich bei Qi Gong um Atem- und Meditationsübungen. Das Qi soll durch den Übenden selbst genährt und gepflegt werden. Die Bewegungen versuchen den Qi-Fluss durch die Meridiane unter Einsatz des Geistes zu unterstützen. Sie werden langsam und fliessend durchgeführt. Die Atmung und der Geist werden reguliert sowie die Bewegungsfähigkeit und die Körperhaltung geschult. Qi Gong fördert nicht nur das körperliche Wohlbefinden. Bei Erkrankungen der Atemwege, Herz/Kreislauf- und Gelenkbeschwerden kann durch regelmässiges Üben von Qi Gong Linderung erreicht werden.

Trainer

Wu Yongmei

Mit Achtsamkeit und Liebe zum Detail vermittelt Wu Yongmei die Vielfalt des Tai Ji Quan und Qi Gong. Durch die langjährige Erfahrung als Lehrerin erkennt sie Fehlhaltungen und Blockaden der Schüler augenblicklich. Der Unterricht ist weit mehr als nur das Einüben bekannter Formen, es ist vielmehr ein Eintauchen in die Kunst, die innere Kraft zu spüren und gezielt anzuwenden.

Kursplan und Kosten

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
09:00 - 10:00Kurs Erwachsene

Die Kursgebühren sind jeweils pro Quartal, pro Semester oder pro Jahr im Voraus zu bezahlen. Die Ferien des Wushu Zentrums sind im Preis berücksichtigt.

Kurskosten im Monat
1x wöchentlich: 100.-
2x wöchentlich: 150.-

Kombitarif: 150.-
Der Kombitarif gilt für mehr als 2 x wöchentliches Wushu Training. Mit dem Kombitarif kann man an beliebig vielen Trainings in allen Kategorien (Wushu, Sanda, Tai Ji und Qi Gong) teilnehmen.

Einmalige Einschreibgebühr für Neumitglieder und Wiedereinsteiger: 100.-

Rabatte bei
– Halbjahreszahlung: 5%
– Jahreszahlung: 10%
– einem zusätzlichen Familienmitglied im gleichen Haushalt: 10%

 

Anmeldung

* Pflichtfeld